Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Miles & More – Meilen sammeln

Chipsi 0

Zuletzt aktualisiert am 30. Juli 2020

Wie lassen sich Miles & More Meilen sammeln?

Wie man bei einem Vielfliegerprogramm Meilen sammeln kann, ist eines der wichtigsten Themen neben dem anschließenden lukrativen Einlösen und dem Erreichen eines Vielfliegerstatus.
Da die Sammelmöglichkeiten bei Miles & More mit über 300 Partnern extrem umfangreich sind, geben wir Euch in diesem Kapitel eine komfortable Übersicht. Dazu zeigen wir die Optionen zum Sammeln für alle 4 Meilenarten gesondert auf. Solltet Ihr mit den verschiedene Miles & More Meilenarten noch nicht vertraut sein, so empfehlen wir, dass Ihr Euch zu Erst über die Meilenarten informiert.

Miles & More Prämienmeilen sammeln

Wie Ihr bereits wisst, sind es die Prämienmeilen die Ihr sammeln müsst, um später Prämien (wie z. B. einen Prämienflug) erhalten zu können. Auch ist es die Meilenart, welche sich bei den mehr als 300 Partnern, sowohl in der Luft als auch am Boden, sammeln lassen.

Möglichkeit 1, Airlines:

Das man bei Miles & More durch Flüge Prämienmeilen sammeln kann, wird keine große Überraschung sein. Dennoch gibt es gravierende Unterschiede, welche sich speziell auf die Höhe der Meilengutschrift beziehen. Wie hoch die Meilengutschrift für einen bestimmten Flug ausfällt, ist nämlich davon abhängig, welche Berechnungsgrundlage angewandt wird. Miles & More unterscheidet hierbei zwischen der Berechnung nach Flugpreis und der Berechnung nach Flugdistanz inklusive der Buchungsklasse.
Doch wann wird nach welcher Grundlage berechnet?
Dies ist davon abhängig, ob Lufthansa den Preis Eurer Flugbuchung kennt, oder nicht.
Bekannt ist ihnen der Preis nur dann, wenn Ihr die Buchung über einen Buchungskanal der Lufthansa Group Airlines (Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss, Brussels Airlines und Eurowings) abgewickelt habt, oder bei einer Buchung über ein Reisebüro die Ticketnummer mit 257, 220, 724 oder 082 beginnt.
Bucht Ihr über eine andere Partner Airline oder einen sonstigen Drittanbieter, so kennt Lufthansa den Betrag nicht.

Flugbuchung über einen Lufthansa Group Airline Buchungskanal bzw. mit entsprechender Ticketnummer:

Habt Ihr Euren Flug über eine Lufthansa Group Airline gebucht oder weißt Euer Ticket eine entsprechende Ticketnummer auf, so wird der Flugpreis als Berechnungsgrundlage genommen.
Die Formel dazu lautet:

Prämienmeilen = Flugpreis x Faktor

Der Flugpreis setzt sich dabei aus dem Ticketpreis plus die von der Airline erhobene Zuschläge zusammen.

Der Faktor mit dem der Flugpreis multipliziert wird ist abhängig vom Vielfliegerstatus und der durchführenden Airline. Dabei lautet er:

  • 4 für Personen ohne Status (in diesem Fall ist auch die durchführende Airline irrelevant).
  • 5 für Frequent Traveller, Senatoren und HON Circle Member auf Flügen mit Eurowings und den anderen Miles & More Partner Airlines.
  • 6 für Vielflieger mit Status auf Flügen mit Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss, Brussels Airlines, Air Canada, Air Dolomiti, Croatia Airlines, LOT Polish Airlines und United Airlines.

Neben der eben genannten Gutschrift sammeln Vielflieger mit einem Miles & More Vielfliegerstatus zusätzlich 50% mehr Prämienmeilen. Das Ergebnis aus der vorangegangen Formel wird also nochmal mit 1,5 multipliziert.

Flugbuchung über einen nicht zur Lufthansa Group Airline gehörenden Buchungskanal:

Ihr habt Eure Flugreise nicht über eine Lufthansa Group Airline gebucht, sondern über einen Drittanbieter? Dann werden Eure Prämienmeilen nach der Flugdistanz und der Buchungsklasse berechnet. Dabei gibt es allerdings auch wieder einen Unterschied, ob Ihr kontinental oder interkontinental fliegt. Die Formel lauten hierbei wie folgt:

Prämienmeilen für Kontinentalflüge = pauschal nach Buchungsklasse

Prämienmeilen für Interkontinentalflüge = Buchungsklasse x Flugdistanz

Auch bei dieser Berechnungsgrundlage gilt, dass Vielflieger mit einem Miles & More Vielfliegerstatus, zusätzlich 50% mehr Prämienmeilen sammeln. Das Ergebnis wird somit auch in diesen Fällen nochmal mit 1,5 multipliziert.

Möglichkeit 2, Hotels:

Bei Miles & More könnt Ihr auch durch Hotelaufenthalte Prämienmeilen sammeln. Dafür gibt es 3 verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr „im Schlaf“ Meilen sammeln könnt:

  • Hotelbuchung über Miles & More
  • Buchung über ausgewählte Online-Reisebüros
  • Meilengutschrift bei bestimmten Hotelketten

Hotelbuchung über Miles & More:

© Milesandmore.points.com

Miles & More kooperiert mit „Hotels & Cars by Points“ und bietet Euch weltweit über 300.000 Hotels zur Buchung an. Dabei sammelt Ihr immer mindestens 1.000 Prämienmeilen pro Nacht. In den meisten Fällen beläuft sich die Sammelrate jedoch etwas höher auf 10 bis 20 Meilen je 1 EUR Umsatz. Allerdings gibt es auch sehr häufig Hotelangebote bei denen Ihr deutlich mehr Meilen als üblich sammeln könnt. Solche Angebote sind auch dementsprechend gekennzeichnet und die Sammelrate liegt hier nicht selten bei 50 bis 60 Prämienmeilen je 1 EUR Umsatz. Zudem werden auch regelmäßig Sonderangebote veröffentlicht, mit denen viele Extrameilen gesammelt werden können.

Buchung über ausgewählte Online-Reisebüros:

© Booking.com

Eine weitere Möglichkeit bei der sich im Rahmen von Hotelbuchungen Prämienmeilen sammeln lassen ist, indem Ihr über ausgewählte Online-Reisebüros, welche eine Kooperation mit Miles & More unterhalten, bucht. Dazu zählen etwa HRS und Booking.com. Bei beiden Portalen sammelt Ihr 1 Meile je 1 EUR Umsatz.

Meilengutschrift bei bestimmten Hotelketten:

© Miles-and-more.com

Auch ist es Möglich, bei bestimmten Hotelketten, direkt Meilen anstatt der Punkte des Hotelbonusprogramms zu sammeln. Hierbei werden Euch entweder ein fixer Meilenbetrag wie beispielsweise 250 oder 500 Meilen pro Aufenthalt gutgeschrieben, oder Ihr sammelt eine gewisse Anzahl an Meilen je 1 EUR Umsatz. Um diese Option nutzen zu können, ist es jedoch bei einigen Hotelketten notwendig, dass Ihr auch bei deren Bonusprogramm teilnehmt und als Sammeloption die Miles & More Meilen anstatt der Hotelpunkte auswählt.

Bitte beachtet, dass Hotelbuchungen über Miles & More auch einen nicht irrelevanten Nachteil haben. Dieser bezieht sich vorrangig auf Personen, welche bei Hotelketten einen Status genießen.
Seid Ihr nämlich ebenfalls bei Hotelbonusprogrammen registriert und besitzt bei einer Hotelkette auch einen Status, so habt Ihr auf die Nutzung des Hoteltreueprogramms und somit auch auf die Statusvorteile nur dann Anspruch, wenn Ihr über einen offiziellen Buchungskanal der Hotelkette bucht. Da Miles & More allerdings ein Drittanbieter ist, verliert Ihr bei diesen Buchungen den Anspruch auf Euren Hotelstatus.

Möglichkeit 3, Reisen:

Das man bei einem Vielfliegerprogramm auch bei diversen Reisepartner Meilen sammeln kann, ist durchaus naheliegend. Und so ist es auch bei Miles & More. Dabei ist das Sammeln von Prämienmeilen sowohl bei Vor-Ort-Partner, als auch bei diversen Online-Partner möglich.
Hier findet Ihr eine Übersicht über die Reisepartner.

Möglichkeit 4, Mobilität:

Ihr könnt auch Prämienmeilen durch die Anmietung von Mietwagen sammeln. Dazu stehen Euch diverse bekannte Mietwagenanbieter zur Verfügung. In der Regel sammelt Ihr bei diesen Partnern einen fixen Meilenbetrag pro Anmietung. Es werden aber auch häufig Angebote veröffentlicht, bei denen sich deutlich mehr Meilen sammeln lassen. Auch kooperieren einige Shuttleunternehmen mit Miles & More, wobei Ihr durch die Inanspruchnahme von deren Service Prämienmeilen erhaltet.
Hier gelangt Ihr zu den Mobilität-Angeboten.

Möglichkeit 5, Entertainment:

Eine weitere Möglichkeit zum Sammeln von Miles & More Prämienmeilen ist das Nutzen der Entertainment-Partner. Hierbei handelt es sich Medienanbieter. Durch einen Einkauf bzw. das Abschließen eines Abonnements könnt Ihr schnell und einfach einen höheren 5-stelligen Meilenbetrag sammeln. Alle Entertainment-Angebote findet Ihr hier.

Möglichkeit 6, Shopping:

© Worldshop.eu

Das Herz von Shopping Begeisterte wird diese Sammeloption vermutlich höher schlagen lassen, denn es gibt zahlreiche Online-Shops, bei denen Ihr für Euren Einkauf Meilen erhaltet. Der wohl bekannteste Online-Shop im Zusammenhang mit Miles & More ist der Lufthansa World Shop. Dabei sammelt Ihr in der Regel ein paar Prämienmeilen pro Euro Umsatz. Es gibt jedoch monatliche Aktionen bei denen sich die Sammelraten von bestimmten Shopping-Partner deutlich erhöht sind.
Hier gelangt Ihr zu den Miles & More Shopping-Partner.

Möglichkeit 7, Finanzen:

Ebenfalls sehr viele Prämienmeilen lassen sich mit den Finanzangeboten von Miles & More sammeln. Dabei handelt es sich um Kooperationspartner welche von Banken bis hin zu Versicherungen reichen. Eine Möglichkeit in diesem Bereich ist jedoch besonders lukrativ für Meilensammler – nämlich die Miles & More Kreditkarten. Mit diesen lassen sich nämlich nicht nur beim Bezahlen Meilen sammeln, sondern sie bieten noch viele weitere tolle Vorteile. Auf der Miles & More Webseite findet Ihr nochmal alle Angebote zu den Finanzen.

Möglichkeit 8, Konvertierungsangebote:

© Payback.de

Eine Sammeloption mit der sich durchaus in kurzer Zeit viele zusätzliche Prämienmeilen sammeln lassen, ist durch die Nutzung von Transferangeboten. Hierbei handelt es sich um Partner, welche ein eigenes Bonusprogramm besitzen es jedoch ermöglichen, die bei ihnen gesammelten Punkte in Miles & More Prämienmeilen umzutauschen. Bei diesen Partner handelt es sich in der Regel um Hotelketten, welche eine Transfermöglichkeit in ihrem Bonusprogramm anbieten. Aber auch das berühmte Cashback-Portal Payback zählt hier dazu. Alle Konvertierungsangebote findet Ihr hier.

Miles & More Statusmeilen sammeln

Die Sammelmöglichkeiten von Statusmeilen ist im Gegensatz zu den Prämienmeilen sehr überschaubar. Statusmeilen können nämlich nur auf zwei Wegen gesammelt werden.

Möglichkeit 1, Flüge:

Statusmeilen können auf den Flügen von fast allen Airline-Partner gesammelt werden, inklusive einigen LX-Codeshare Flüge der Edelweiss.
Wie viele Statusmeilen Ihr für einen Flug erhaltet, ist neben der Flugdistanz, auch von der Reiseklasse inklusive den dazugehörigen Buchungsklassen abhängig. Dazu enthält jede Buchungsklasse einen Multiplikator, mit welchem die Flugdistanz multipliziert wird und das Ergebnis dann die gesammelten Statusmeilen sind.

Neben der eben genannten Gutschrift sammeln Vielflieger mit einem Miles & More Vielfliegerstatus zusätzlich 25% mehr Statusmeilen. Das Ergebnis aus der vorangegangen Formel erhöht sich also nochmal um ein Viertel.

Möglichkeit 2, Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln:

Auch bietet Miles & More die Möglichkeit eines Meilentausches von Prämienmeilen in Statusmeilen. Dabei können einmal im Kalenderjahr 5.000 bis 25.000 Prämienmeilen in Statusmeilen umgewandelt werden. Das Transferverhältnis liegt dabei bei 5:1. Es können somit 1.000 bis 5.000 Statusmeilen auf diesem Weg im Kalenderjahr erworben werden.

Leider unterliegt diese Möglichkeit starken Einschränkungen, sodass nur eine kleine Anzahl an Miles & More Teilnehmer die Transferoption nutzen können.
Denn es können lediglich Prämienmeilen, welche durch Umsätze mit einer Miles & More Kreditkarte generiert wurden, in Statusmeilen umgewandelt werden. Allerdings gibt es hier auch schon die nächsten Einschränkungen. Es kommen nämlich nur die Kartenumsätze von bestimmten deutschen Miles & More Kreditkarten in Frage – österreichische Miles & More Kreditkartenbesitzer sind von der Transfermöglichkeit somit leider ausgeschlossen.

Deutsche Programmteilnehmer müssen im Besitz einer Lufthansa Miles & More Gold Credit Card, Lufthansa Frequent Traveller Credit Card oder Lufthansa Senator Credit Card sein. Die Lufthansa Miles & More Blue Credit Card ist nicht ausreichend.

Bitte beachtet, dass die auf diesem Weg erhaltenen Statusmeilen nur im aktuellen Kalenderjahr gültig sind. Auch kann ein bereits bestätigter Tausch nicht wieder rückgängig gemacht werden.
Auf der Miles & More Webseite findet Ihr nochmal eine genau Übersicht zum Meilentausch.

Miles & More HON Circle Meilen sammeln

Einzigartig im wahrsten Sinne des Wortes ist die Sammelmöglichkeit von HON Circle Meilen.
Denn sie lassen sich ausschließlich auf Flügen sammeln.

© Swiss.com

Allerdings gibt es auch hierbei wieder zwei Dinge zu beachten, damit Ihr auf einem Flug HON Circle Meilen sammeln könnt. Erstens muss Euer Flug von einer ausgewählten Airline durchgeführt werden, welche Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss, Brussels Airlines, Croatia Airlines, Air Dolomiti, LOT Polish Airlines, Luxais und Edelweiss auf bestimmten LX-Codeshare Flügen sind und Zweitens müsst Ihr den Flug in der Business oder First Class durchführen. Flüge im BEST-Tarif von Eurowings berechtigen Euch ebenso zum Miles & More HON Circle Meilen sammeln.
Auf Economy und Premium Economy Class Flügen können keine HON Circle Meilen gesammelt werden.

Miles & More Select Meilen sammeln

Da Select Meilen zur Belohnung von Vielflieger dienen, können sie dementsprechend auch nur in der Luft generiert werden. Allerdings kommen auch hier wieder nur die Flüge von ausgewählten Airlines in Frage, welche Austrian Airlines, Lufthansa, Swiss, Eurowings, Air Dolomiti, Brussels Airlines, Croatia Airlines, LOT Polish Airlines, Luxair und Edelweiss auf bestimmten LX-Codeshare Flügen sind. Die Anzahl der gesammelten Select Meilen richtet sich dabei nach der Menge der Statusmeilen oder HON Circle Meilen. Frequent Traveller und Senatoren erhalten für jede gesammelte Statusmeile auch eine Select Meile. HON Circle Member bekommen für jede gesammelte HON Circle Meile auch eine Select Meile gutgeschrieben.

Wann werden Miles & More Meilen gutgeschrieben?

Wie lange die Meilengutschrift dauert, variiert zwischen den einzelnen Sammelmöglichkeiten.
In der Regel nimmt dies aber nicht mehr wie ein paar Tage bis Wochen in Anspruch und die Meilen werden dann automatische Eurem Konto gutgeschrieben.

Was tun, wenn mir keine Meilen gutgeschrieben wurden?

Obwohl die automatische Gutschrift sehr zuverlässig funktioniert, kann es dennoch mal vorkommen, dass die Technik gestreikt hat. Nun ist wichtig zu wissen, dass Eure Meilen deswegen nicht verloren sind. Miles & More bietet hierfür die Möglichkeit der nachträglichen Meilengutschrift. Über entsprechende Formulare könnt Ihr Meilen bis zu 6 Monate nach Inanspruchnahme der Leistung nachträglich gutschreiben lassen.

Diese Möglichkeit könnt Ihr übrigens auch dann nutzen, wenn Ihr einfach mal vergessen habt, vor dem Kauf oder der Buchung Eure Vielfliegerdaten anzugeben.

Welchen Wert haben Miles & More Meilen?

Welchen Wert haben eigentlich Miles & More Meilen? Eine Frage, welche sich die meisten Meilensammler bestimmt schon einmal gestellt haben. Diese Frage lässt sich allerdings nicht konkret mit einem bestimmten Wert beantworten. Dies liegt daran, weil sich der Wert einer Meile nach ihrer Entstehung richtet. Um das besser veranschaulichen zu können, findet Ihr nachstehend ein paar Beispiele.
Auch können nur Prämienmeilen bewertet werden, da sich auch nur diese gegen Prämien wieder einlösen lassen.

Beispiel 1:

Ein Flug von Wien-Schwechat (VIE) nach New Jork (JFK) kostet in der Economy Class 320,54 EUR und Ihr erhaltet hierfür 1.280 Prämienmeilen gutgeschrieben. In diesem Fall hätte eine Prämienmeile dann den Wert von 25,04 EUR-Cent.

Beispiel 2:

Wir buchen über Miles & More ein Zimmer für 2 Nächte im Hilton Miami Downtown für 272 EUR. Zum Buchungszeitpunkt erhalten wir für unseren Aufenthalt 6.038 Meilen. Daraus ergibt sich nun, dass eine Prämienmeile 4,5 EUR-Cent wert ist.

Beispiel 3:

Im Lufthansa World Shop kaufen wir ein Produkt um 164 EUR und bekommen hierfür 492 Meilen. Allerdings bezahlen wir mit unserer Austrian Miles & More World Mastercard Gold, mit welcher wir 1 Meile je 2 EUR Umsatz zusätzlich sammeln. Insgesamt werden uns somit 574 Prämienmeilen gesammelt. Eine Meile hat in diesem Fall nun den Wert von 28,57 EUR-Cent.

Wie man an Hand der Beispiele sehr gut erkennen kann, variiert der Wert einer Meile sehr stark zwischen den jeweiligen Entstehungsvarianten. Nun ist aber wichtig zu wissen, dass nicht nur der Entstehungswert von Bedeutung ist, sondern auch der Gegenwert der Meile bei ihrer Einlösung. Denn nur wenn die Meilen bei Ihrer Einlösung einen höheren Wert erzielen als sie in der Entstehung hatten, können sie auch gewinnbringend eingelöst werden. Ihr solltet also immer darauf achten, dass Ihr die Meilen mit einem möglichst geringen Wert sammelt und sie anschließend mit dem höchstmöglichen Gegenwert wieder einsetzt.


Ihr habt in letzter Zeit viele Meilen gesammelt und seid nun zum Einlösen bereit?
Hier geht es weiter zu den Kapiteln:

….oder zurück zu den Kapiteln:


Schreibe einen Kommentar