Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Flugbericht – Lufthansa E190 Business Class

Chipsi 0

Zuletzt aktualisiert am 26. Juli 2020

Lufthansa Embraer 190 Business Class von Linz (LNZ) nach Frankfurt-Main (FRA)

Was erwartet Euch auf einem Lufthansa Kurzstreckenflug in deren E190 Business Class?
In diesem Flightreport erfahrt Ihr es!

Die Flugdetails

Die Flugroute. © Gcmap.com
  • Airline: Lufthansa (Operated by Lufthansa CityLine)
  • Luftfahrtallianz: Star Alliance
  • Meilen gesammelt: Miles & More Meilen
  • Flugzeugtyp: Embraer ERJ-190LR
  • Abflughafen: Linz-Hörsching (LNZ)
  • Zielflughafen: Frankfurt-Main (FRA)
  • Flugnummer: LH1257
  • Flugzeit: 01h 05min
  • Reiseklasse: Business Class

Die Buchung

Meinen Flug von Linz via Frankfurt-Main nach Los Angeles hatte ich über die Lufthansa Webseite gebucht, da ich hier den besten Preis finden konnte.
Ursprünglich hatte ich diese beiden Flüge in den Reiseklassen Economy Class und Premium Economy Class gebucht, konnte aber in weiterer Folge durch die Einlösung von Miles & More Meilen ein Upgrade in die Business Class buchen.
Da ich die Buchung direkt über Lufthansa vornahm, sammelte ich auch “nur ” Miles & More Meilen.

Der Check-in

Bevor ich Euch von meinem Flug erzähle, möchte ich noch kurz ein paar Wörter über den Check-in am Linz Airport sagen.
Für diesen Flug standen zwei Check-in Lanes zur Verfügung – eine für die Economy Class und eine für die Business Class bzw. für Passagiere mit einem bestimmten Vielfliegerstatus.
Die Mitarbeiterin am Schalter war sehr freundlich und der Check-in war schnell und unkompliziert erledigt. Somit ging es weiter zur Sicherheitskontrolle.
Obwohl es sich bei dem Flughafen von Linz nur um einen kleinen Regionalflughafen handelt, gibt es bei der Sicherheitskontrolle auch eine Fast Lane für Business Class Passagiere.

Das Boarding

Das Boarding startete pünktlich und als Business Class Passagier seit Ihr auch für das Priority Boarding berechtigt. Es wurden somit als erstes die Passagiere der Business Class und Statusinhaber zum Boarding aufgerufen. Da der Linzer Flughafen nur über Vorfeldpositionen verfügt, wurde das Flugzeug entsprechend über zwei Treppen bestiegen. Business Class Passagiere nutzen hierbei die vordere Tür.

Die E190 auf der Vorfeldposition am Linzer Regionalflughafen.

Beim Betreten der Maschine wurde ich von der Besatzung sehr freundlich begrüßt und gefragt ob ich Hilfe beim Verstauen meines Handgepäcks benötigen würde.

Die Kabine und der Sitz

Lufthansa Business Class Schriftzug im vorderen Kabinenbereich.

Die Kabine war sehr sauber und hell und alle Sitze (Business & Economy Class) sind in einem dunklen Grau mit weißer Verkleidung gestaltet.

Die Business Class im Lufthansa Embraer 190. © Lufthansa.com

Die Business Class befindet sich im vorderen Bereich des Flugzeuges und ist nicht von der dahinter befindlichen Economy Class abgetrennt.
Die Business Class bietet in 4 Reihen, in einer 1-1 Konfiguration, 8 Passagieren Platz.

Der Zweite Sitz ist durch einen Tisch geblockt…..
….um Euch mehr Komfort zu bieten.

Jedoch sind das nicht nur 1 Sitz pro Seite, sondern es handelt sich um die selben Sitze wie in der Economy Class (2-2 Konfiguration), wobei lediglich der Nebensitz durch einen kleinen “Tisch“ geblockt/freigehalten wird.

Großzügige Beinfreiheit in der Business Class.

Ein weiterer Unterschied zur Economy Class ist, dass ihr in der Business Class mehr Abstand zum Vordersitz habt.

So sieht die Rückseite des Vordersitzes aus.

An der Rückseite des Vordersitzes befindet sich ein Kleiderhaken, ein Fach mit Lufthansa Magazinen und der Safety Card, ein Klapptisch und eine Sitztasche. Sitzt ihr in der ersten Reihe, so befindet sich ein Netz an der Wand vor euch und der Klapptisch ist in eurer Armlehne.
Die Rückenlehne des Sitzes lässt sich durch drücken eines Knopfes an der Armlehne ein Stück nach hinten verstellen, was den Sitzkomfort ein wenig verbessert.

Das Overhead-Panell.

Über Euch findet Ihr noch die Overhead-Compartments, eine Lüftungsdüse, eine Leselampe sowie den Knopf um ein Besatzungsmitglied zu rufen.

Das Inflight Entertainment System

Ein Lufthansamagazin und ein Katalog des Lufthansa World Shop.

Da es sich bei einem Embraer 190 um ein kleineres Regionalflugzeug handelt und es somit auch auf dementsprechend kurzen Flügen eingesetzt wird, ist kein Inflight Entertainment System verbaut.
Allerdings findet Ihr auf Eurem Platz ein Magazin von Lufthansa sowie einen Produktkatalog des Lufthansa World Shop. Ebenso werden Euch im Boardingvorgang Zeitungen kostenlos angeboten.
Alternativ könnt Ihr natürlich auch Eure mobilen Endgeräte zur Unterhaltung oder zum Arbeiten verwenden.
Beachtet aber, dass die Sitzplätze in diesem Jet über keine Steckdosen verfügen.

Der Service

Noch vor dem Start habe ich einen kleinen Snack (Keks) als Willkommensgeschenk erhalten.

Nach dem Start wurden ein Menü und Getränke serviert. Je nach Tageszeit erhaltet Ihr entweder ein Frühstück oder ein kaltes Menü. Zur Mahlzeit wurden zwei mal Getränke, sowie Kaffee und/oder Tee angeboten. Das Essen wird auf einem Tablett serviert, allerdings esst Ihr als Business Class Passagier von Keramikgeschirr und trinkt aus Gläsern.

Erfrischungstuch und Edelstahlbesteck findet Ihr in einer Stoffserviette.

Auch bei dem Besteck handelt es sich um echtes Edelstahlbesteck, welches zusammen mit einem Erfrischungstuch in einer Stoffserviette eingewickelt ist.
Die Menüs waren ausreichend groß und sehr lecker.

Die Waschräume

In der E190 befinden sich zwei Waschräume – einer direkt hinter dem Cockpit für die Business Class Gäste und einer im Heck der Maschine für die Economy Class Passagiere.

Nicht besonders groß – die Waschräume im E190.

Beide Waschräume sind sowohl von der Größe, als auch von der Ausstattung identisch – es gibt keine zusätzlichen Amenities für die Business Class.
Ihr findet ein WC, Toilettenpapier, Papierauflagen für die WC-Brille, Waschbecken, Seife und Papiertücher vor.

Nach der Landung

Nachdem wir unsere Parkposition erreicht hatten, wurde ich von der Besatzung auch wieder sehr freundlich verabschiedet und Ihr verlasst als Business Class Passagier, durch den vorderen Exit, das Flugzeug wieder als Erste.

Lufthansa E190 Business Class – Chipsitravel Kommentar

Ich finde, dass es ein sehr angenehmer Flug war – nicht zuletzt, da auch die Besatzung sehr freundlich und zuvorkommend war. Auch der Service war für so einen kurzen Flug auf einem sehr hohen Niveau.
Das in der Business Class die selben Sitze und identischen Waschräume verwendet werden, finde ich in diesem Fall in Ordnung, da diese Jets nur auf Kurzstrecken betrieben werden.
Ich kann Euch die Lufthansa Business Class in der Embraer 190 auf jeden Fall weiterempfehlen und würde auch nicht zögern, selbst wieder in dieser Reiseklasse in diesem Jet zu fliegen.


Schreibe einen Kommentar